Conductor

20120701-PH-1618

Peter Lüttig begann seinen musikalischen Werdegang als Bläser im Alter von sechs Jahren auf der Blockflöte. Nach der Grundschule Wechsel zur Carl-Schurz-Schule (Gymnasium mit Schwerpunkt Musik) in Frankfurt und Ausbildung auf der Oboe bei Hans Bogacki und Manfred Bellmann, später dann Klavier bei Hans-Jürgen Culin. Mit 13 Jahren jüngster Bläser beim Deutsch-Amerikanischen Musikseminar in Rüsselsheim, danach in verschiedenen Schul- und Auswahlorchestern.

Darauf folgte das Studium der Musikwissenschaft, Geschichte und Philosophie bis zur Promotion; parallel private Ausbildung in Komposition (Prof. Gerhard Müller-Hornbach) und Dirigieren (Horst Langkamm). Nach dem Studium Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Deutschen Forschungsgemeinschaft und Lehrbeauftragter, zunächst für Musiktheorie an der Goethe-Universität in Frankfurt, von 1995 bis 2008 Lehrbeauftragter für Computermusik an der Technischen Universität Darmstadt. Erster Auftritt als Dirigent mit 19 Jahren, seitdem leitet Peter Lüttig verschiedene Orchester und Ensembles.

Die Brass Band ist für einen Dirigenten eine ebenso anspruchsvolle wie lohnende Herausforderung: Das weitgespannte Repertoire macht zusammen mit der außerordentlich differenzierten Dynamik und den sehr hohen spieltechnischen Anforderungen an die einzelnen Musiker die Arbeit am Dirigentenpult besonders reizvoll und spannend.

Peter Lüttig leitet Hessens erste Brass Band von Beginn an.